Veranstaltungen


11. - 12. September 2021 | Staudenbasar – Rückblick

 

Der 30.Staudenbasar 2021 konnte doch noch trotz aller Bestimmungen und Einschränkungen stattfinden.

Allerdings nicht traditionsgemäß im April, sondern wie auch schon im vergangenen Jahr, im September.

Bei sommerlichen Temperaturen und einigen Regenschauern hatten die Vereinsmitglieder keine Not, den von Ihnen selbst

gebackenen Kuchen, zu verkaufen.

Die Händler dagegen waren nicht ganz so erfolgreich.

Sie hätten gerne etwas weniger an Pflanzen wieder mit nach Hause genommen.


06. - 08. August 2021 | Gartenschönheit in Vasen

 

Ausstellung
06. - 08. August 2021
10:00 - 18:00 Uhr im Pavillon auf der Freundschaftsinsel

 

Vernissage mit Musik
Donnerstag, 05. August 2021, 17:00 Uhr

 

Finissage
Sonntag, 08. August 2021, 17:00 Uhr



147. Geburtstag von Karl Foerster am 09.März 2021

 

Mit Abstand und Maske haben am 9. März 2021 die Mitglieder des Vereins Freunde der Freundschaftsinsel das
Vereinsleben 2021 auf der Freundschaftsinsel eröffnet.

Anlass war, wie in jedem Jahr, der 147. Geburtstag von Karl Foerster.

Zur traditionellen Kranzniederlegung fanden sich ein paar Mitglieder am Denkmal ein.

Der Vereinsvorsitzende Jörg Näthe sprach ein paar Worte und legte den ebenso traditionellen Efeu-Kranz mit blauem Band nieder.


Staudenbasar - Rückblick

 

Auch der traditionelle Staudenbasar konnte 2020 nicht an seinem angestammten Termin am letzten April-Wochenende stattfinden und musste in den Herbst verschoben werden. Mit Glück und unter strengen Auflagen war am Samstag, den 26. September, alles bereit. Doch extreme Wetterkapriolen mit stundenlangem Regen und Sturm "verhagelten" allen im wahrsten Wortsinn das Vergnügen.

Dafür war der Sonntag ein herrlich sonniger Bilderbuchtag und entschädigte Besucher wie Händler gleichermaßen. Neben besonderen herbstlichen Attraktionen wie einem Stand mit Flechtkörben oder einer echten Ölmühle gab es auch wieder pflanzliche Raritäten, z.B. ein großes Sortiment an winterharten fleischfressenden Exoten.

Mit entsprechenden Hygienevorkehrungen konnte sogar der beliebte Kuchenbasar wieder die Besucher erfreuen.


Gartenschönheiten - Rückblick

 

Als besonderer Höhepunkt und krönender Abschluss fand am letzten Wochenende der Hagemeister-Ausstellung die herrliche Schau der "Gartenschönheit in Vasen" statt.

Trotz der wenigen Vorbereitungszeit gelang es, die ausdrucksstarke fotografische Ausstellung mit gestalterisch ebenso hochwertigen Pflanzen-Arrangements harmonisch zu bereichern. Die exzellente Qualität der schwarzen und weißen Keramiken war dabei die Grundlage, die niveauvollen Blumensträuße und floralen Gestecke die Zierde.

Leider war die Pracht nach drei Tagen schon wieder vorbei, aber "ein Konzert dauert auch nicht ewig", wie Karl Foerster bereits zur Vergänglichkeit pflanzlicher Schönheit bemerkte. Wir behalten die wunderbare Schau gewiss noch lange in Erinnerung.


Hagemeister-Ausstellung - Rückblick

 

Ursprünglich vom 1. bis 24. Mai geplant, konnte die große Hagemeister-Ausstellung in Kooperation mit dem Potsdam-Museum kurzfristig ab dem 11. Juni geöffnet werden. Leider corona-bedingt auf nur drei Wochen gekürzt, gelang es dennoch, fast 2.000 Besucher für die "Fotografischen Skizzen" Hagemeisters und die wunderbaren Schwarz-Weiß-Fotografien von Anne Heinlein, Monika Schulz-Fieguth, Frank Gaudlitz und Peter Frenkel zu begeistern.



15.08.2020 | Freilichtkinoevent

„Spur des Falken“ DDR 1968

- Wird auf August 2021 verschoben -